Gintama film 2: Kanketsu-hen - Yorozuya yo Eien Nare

Genau wie Gintoki, war auch Katsura ein Schüler von Shouyou und beginnt nach dessen Ableben, zusammen mit seinen Mitschülern, eine Revolution gegen das aktuelle von den Amanto kontrollierte Regime. In mehreren großen Schlachten während dieser Revolution wurden Katsura, Gintoki, Sakamoto, und Shinsuke zu einem Sinnbild für den aktiven Widerstand. Im Gegensatz zu seinen Freunden hält Katsura nach wie vor an seinen Idealen von Freiheit und Unabhängigkeit fest und kämpft gemeinsam mit seiner geformten "Jouishishi" für die Befreiung von den Amantos. Diese revolutionären Aktivitäten bringen ihn stets in Konflikt mit der Shinsengumi und anderen Organisationen.

All diese Heldentaten und Errungenschaften, sowie das Leiten einer führenden Widerstandsgruppe, sollten die Vermutung aufkommen lassen, bei ihm handele es sich um eine verlässliche, kompetente und sinnesscharfe Persönlichkeit. Weit gefehlt. Denn obwohl sich der begabte Samurai einen Ruf gemacht hat, bringen ihn seine kindischen und oftmals komplett sinnlosen Aktionen kaum einen Erfolg ein. So plant er beispielsweise, die Toilettenrollen der Shinsengumi umzudrehen, nur damit diese bei ihrem Stuhlgang Probleme beim Aufwickeln haben. Generell scheint er alle Sinnlosigkeiten und peinlichen Aktionen seiner Mitmenschen zu übertrumpfen. Sollten mehrere Personen einmal peinliche Momente erleben, kombiniert Katsura allesamt zu einem Einzigen. Dabei scheint ihm diese Eigenschaft nicht einmal peinlich, denn er versteht es perfekt, seine unglaublich dämlichen Aktionen stets mehr oder weniger sinnvoll zu rechtfertigen.





Gintama film 2: Kanketsu-hen - Yorozuya yo Eien Nare

16.12.14 03:56

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen